Oliver Müller

Oliver Müller

1985-1988 Josef Angerer-Heilpraktikerschule, München

1988 Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde

seit 1987 intensive Auseinandersetzung mit der klassischen Homöopathie

1988/89 Boller-Homöopathietage und Selbststudium

1989 viermonatige Hospitation bei Dr. Gerhardus Lang, Dr. Johannes v. Redwitz, Bad Boll

1990 Mitgründer des Homöopathie-Forums e.V.

ab 1990 eigene Praxis, bis 1997 in Pfarrkirchen/Niederbayern, ab 1997 in Regensburg zusammen mit Beatrix Szabó, 2006 kam Ulrike Dirschl mit dazu, 2012 Markus Dankesreiter.

1992-1994 dreijährige Fortbildung mit Bill Gray, Roger Morrison, Nancy Herrick, Jonathan Shore (Vithoulkas-orientierte Fortbildung)

1993-1995 Vorstandmitglied und Fortbildungsleiter des Homöopathie-Forums e.V.

1993-1998 Fortbildungen mit Rajan Sankaran und Kollegen in Indien, Deutschland und der Schweiz

Weitere Seminare mit Sheilagh Creasy, Paul Herscu, Ananda Zaren, Jeremy Sherr, Massimo Mangialavori, Werner Dingler u.a.. Fortbildungen zur Boger-Methode, Bönninghausen-Methode.

1996-1997 Gründer des Projektes “Homöopathie für Mostar” (Behandlung von bosnischen Kriegsopfern, Unterricht in klassischer Homöopathie für Ärzte. Aus diesem Projekt gründete sich Homöopathen ohne Grenzen)

1996 Gründung des Homöopathie-Zentrums im Rottal (Ausbildungsstätte für klass. Homöopathie)

1998 Gründung des Regensburger Instituts für klassische Homöopathie zusammen mit Beatrix Szabó. Diese Homöopathieschule wurde 2009 SHZ-zertifiziert.

2001-2004 dreijährige Fachfortbildung in potentialorientierter Psychotherapie bei Dr. Wolf Büntig im Zist, Penzberg

seit 2006 Fortbildungen bei Dr. Praful Vijayakar und Kollegen in Indien und Deutschland (Predictive Homöopathie®)

seit 2012 Organisation für Predictive Homöopathie in Europa

SHZ-zertifiziert als Behandler, Lehrer und Supervisor.