Dr. Joachim Mayer-Brix – “Homöopathische Behandlung bei HNO-Erkrankungen”

Dr. Joachim Mayer-Brix

HNO-Erkrankungen stellen einen der häufigsten Behandlungsgründe in der homöopathischen Praxis der Kindheit dar. Von Kopfschmerzen über rezidivierende Nebenhöhlenerkrankungen, Mittelohrentzündungen oder Mandelentzündungen bis zu Schwindel, Ohrgeräuschen und Geruchs- und Geschmackstörungen kann das Spektrum reichen.

In diesem Workshop werden wir Folgendes besprechen:

1. Fallmanagement: Wie kann ich klinisch untersuchen, was muss abgeklärt werden, wo lauern Fallstricke? Welcher klinische Befund kann in der Mitteldifferenzierung hilfreich sein?

Incl. Ohruntersuchung mit Otoskop (bitte mitbringen!)

2. Darstellung der häufigsten in der Praxis vorkommenden Erkrankungen. Wie Otitis media, Adenoide Vegetationen, Sinusitiden, Anginen, Schwindel.

3. Besprechung und Erläuterung hilfreicher Rubriken aus dem Repertorium. Welche Rubriken sind zuverlässig und differenzierend, welche sind nicht hilfreich oder irreführend.

4. Arzneimittelwahl: Welches sind häufige „große“ und bewährte “kleine“ Mittel: Wir erläutern häufig vorkommende Polychreste und dazu kleine homöopathische Arzneimittel, die zwar in der Praxis häufig und klinisch bewährt sind, jedoch schwer repertorisiert werden können.

Dr.med. J. Mayer-Brix ist HNO Arzt und Phoniater, er ist in eigener Praxis seit 20 Jahren niedergelassen und behandelt überwiegend mit klassischer Homöopathie

>>> Workshop am Freitag, 06.11.2015, 14:00 bis 17:00


>>> zur Programmübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>